Im folgenden Video findest du eine einfache und kurze Erklärung, wie deine Statistik funktioniert und wie du diese nutzen kannst:

Deine Statistik hilft dir dabei, langfristig Vermögen aufzubauen. Dies erreichst du, indem du einer einfachen Regel folgst: Gib monatlich nicht mehr aus als du einnimmst.

Damit dir das leichter fällt, berechnet dir der Finanzguru dein “frei verfügbares Einkommen”. Es zeigt dir auf einen Blick, wie viel Geld dir im aktuellen Zeitraum noch zur Verfügung steht. Dabei werden alle Buchungen deiner Girokonten und Kreditkarten berücksichtigt.

Zuerst werden all deine Einnahmen wie z.B. dein Gehalt erfasst. 

Im Anschluss zieht der Finanzguru deine Fixkosten ab. Dies sind alle regelmäßigen Abbuchungen deiner Verträge wie Miete und Strom. Dabei werden sogar die noch erwarteten Buchungen berücksichtigt, die in dem Zeitraum bis zu deinem nächsten Gehaltseingang fällig werden. So überrascht dich nie wieder die vierteljährliche Rundfunkgebühr.

Wenn du zusätzlich Geld zur Seite legst, werden alle zugehörigen Buchungen unter “Sparen” gesammelt und ebenfalls abgezogen.

Die übrige Summe ergibt im Anschluss dein "frei verfügbares Einkommen", welches dir einmal als gesamte Summe und einmal als Durchschnitt pro Tag angezeigt wird. 

Jede weitere Ausgabe, die du im Laufe des Monats tätigst, wird von deinem frei verfügbaren Einkommen abgezogen. Du findest diese unter “Sonstige Ausgaben” übersichtlich in Kategorien zusammengefasst. So erhältst du eine immer aktuelle Zahl, die dir zeigt, wie viel Geld dir bis zum nächsten Gehalt noch zur Verfügung steht.

Tippe auf den Pfeil nach Links, um deine vergangenen Monate zu sehen. Die Graphen zeigen dir, wie viel Plus oder Minus du jeweils gemacht hast. Außerdem kannst du mit dieser Auflistung sehen, wohin dein Geld geflossen ist.

Wenn du noch Fragen hast, findest du im Reiter „Mehr“ den Punkt „Frage stellen“. Hier helfen wir dir gerne weiter. 

War diese Antwort hilfreich für dich?