Die Statistik hat zwei verschiedene Zeiträume, die als Grundlage für deine Berechnungen genommen werden können:

  1. Basierend auf Kalendermonaten
  2. Basierend auf Gehaltsmonaten (immer von Gehalt zu Gehalt)

Während jeder Benutzer mindestens die Kalendermonate für seine Statistik angezeigt bekommt, benötigt die Ansicht der Gehaltsmonate mindestens einen Vertrag mit einem regelmäßigen Einkommen auf monatlicher Basis.

Ist dies bei dir der Fall, kannst du zwischen beiden Ansicht wählen. Tippe hierzu zunächst auf "Zur Statistik" im Reiter "Übersicht". Im Anschluss findest du oben rechts in der Ecke drei kleine Punkte.
Tippst du diese an, kannst du dort jeweils die andere Statistik-Ansicht auswählen.

Wird dir diese Option in der Statistik nicht angezeigt, kannst du im Reiter "Verträge" mithilfe der Funktion "Vertrag hinzufügen" manuell einen Einkommensvertrag basierend auf bereits vorhandenen Buchungen erstellen und deine Statistik im Anschluss auf den Gehaltsmonat umstellen.

Weitere Informationen zum Thema "Vertragsanlage" findest du hier:
https://hilfe.finanzguru.de/verwalte-deine-vertrage-und-kundige-auf-wunsch/wie-kann-ich-einen-vertrag-hinzufugen

Unterschiede beider Ansichten

Der Kalendermonat rechnet alle Einnahmen und Ausgaben vom Monatsanfang bis zum Monatsende zusammen und gibt dir die Summe aus, die du von deinen Einnahmen verfügbar oder von deinen Einnahmen überschritten hast. Zusätzlich siehst du oben links, wie viele Tage im aktuellen Monat noch verbleiben.

Der Gehaltsmonat rechnet immer von Gehalt zu Gehalt und berechnet, wie viel du von deinem letzten Gehalt bis zu deinem nächsten Gehalt noch frei verfügbar hast, oder um wie viel du dein Gehalt bereits überschritten hast. Zusätzlich siehst du oben links, wie viele Tage bis zu deinem nächsten erwarteten Gehalt noch übrig sind. 

War diese Antwort hilfreich für dich?